Wirtschaft und Nachhaltigkeit – passt das zusammen ?

Samstagnachmittag drehte sich bei Franziska Keich alles um nachhaltige Unternehmen – heute und in der Zukunft. Die Referentin arbeitet für UnternehmensGrün, einen parteiunabhängigen und branchenübergreifenden Lobbyverband. „Ökologie und Wirtschaft sind kein Widerspruch“, will UnternehmensGrün jungen Erwachsenen und Gründern ein Gefühl für nachhaltiges Wirtschaften vermitteln.

Franziska Keich eröffnete ihren Vortrag mit der Frage: „Wer von euch hat in der Schule bereits etwas über Wirtschaft gelernt?“, darauf melden sich die meisten Jugendlichen, andere nicken zustimmend. Bei der nächsten Frage sieht das ganz anders aus. Keiner der anwesenden Jungen und Mädchen hat im Wirtschaftsunterricht etwas über nachhaltiges Wirtschaften gelernt.

Genau darin sieht Keich das Problem der zukünftigen Gesellschaft: „Wirtschaftliche Unternehmen orientieren sich an der Gewinnmaximierung und nicht an fairem Handel“. Dabei sei gerade das Zusammenspiel von Ökologie, Ökonomie und sozialen Aspekten der Weg, um in Zukunft nachhaltiger zu Wirtschaften, so Keich.

Aber wie genau soll eine nachhaltige Firma aussehen?

>> Vollständigen Artikel auf youthmag.de lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.