Jeanine

… träumt von einer inklusiven und nachhaltigen Gesellschaft, denn #demokratiebrauchtinklusion

… deshalb studiert sie an der Universität Tübingen und versucht dabei, gesellschaftliche Bildungsprozesse, Nachhaltigkeit und Inklusion zusammenzudenken

… vertritt die Studierenden der Universität Tübingen beim Universitätsbündnis CIVIS, welches versucht, die großen gesellschaftlichen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts anzugehen, dafür relevante Forschung zu leisten und mit Blick auf die Zukunft verantwortlich und nachhaltig zu handeln

… betreut in ihrer Freizeit gerne Jugendfreizeiten, um mit Jugendlichen über soziale Ungleichheit zu sprechen und Traumfänger zu basteln

Gute Bildung ist…

inklusiv und zukunftsfähig. Das bedeutet, dass hochwertige und kostenfreie Bildung allen Menschen zur Verfügung stehen sollte und physische und soziale Herkunft keine Barrieren darstellen. Bildungseinrichtungen sollten einen Ort der Begegnung darstellen und keine Selektion fördern. Bildung als Motor für Transformationsprozesse braucht BNE als Grundlage, um Zukunftsfähigkeit zu garantieren.

Ich bin im youpaN, weil…

Bildung nur dann ihre dringend notwendige transformative Wirkung entfalten kann, wenn alle Akteure miteinbezogen und berücksichtigt werden.

Nachhaltige Entwicklung ist…

wichtig, weil sie die Grundlage für eine Entwicklung darstellt, die sich an den globalen Bedürfnissen aktueller und zukünftiger Generationen orientiert. Entwicklung ist mehr als Wachstum und muss postkoloniale und intergenerationelle Perspektiven berücksichtigen. Eine transformative nachhaltige Entwicklung ermöglicht eine inklusive und sozial gerechte Gesellschaft, welche die Vielfalt des Planetens achtet und schützt.