Ich lebe aktuell in der Nähe von Aachen.

Ich bin gerne per ÖPNV unterwegs, fotografiere gerne und bin queeraktivistisch unterwegs.

Ich engagiere mich vor allem im Bereich queerer Bildungs- und Aufklärungsarbeit und kommunalpolitisch im Bereich Verkehr/ÖPNV. Ich träume von einer Welt, in der jeder sich so entfalten kann, wie sie/er es sich erträumt.

Mich macht es glücklich, mit anderen Jugendlichen und jungen Erwachsenen für eine bessere Welt zu kämpfen, seien auch nur die kleinsten Dinge.

Ich bin im youpaN, um…

gemeinsam mit anderen für eine bessere und nachhaltige Bildung zu kämpfen und allen Menschen ein gleichwertiges Leben zu ermöglichen.

Nachhaltige Entwicklung ist…

wichtig, weil es der einzige Weg ist, weltweit die soziale und ökologische Ungleichheit zu besiegen.

Gute Bildung ist…

die Möglichkeit für junge Menschen, sich unabhängig von irgendwelchen starren Plänen frei nach eigenen Stärken und Interessen entfalten und verwirklichen zu können.

Mein Tipp für andere…

Verzweifelt nicht am Gedanken, dass sich nichts ändern würde. Setzt euch aktiv mit euren Ressourcen für eure Interessen und Zukunft ein.

Meine Vision für 2030…

Die Politiker*innen setzen mehr auf die Interessen junger Menschen und sind bereit, jede Form von Wandel mitzumachen. Die Gesellschaft ist weniger gespalten, sodass Faschist*innen, Nazis und andere rechte Kräfte in der Belanglosigkeit versunken sind. Das Bildungssystem kommt ohne starre Lehrpläne, Benotungen und Leistungsdruck aus, jeder kann sich selbst entfalten und entscheiden, wie die eigene Zukunft aussehen kann.

Mein dringlichstes Nachhaltigkeitsziel…

SDG 10 – weniger Ungleichheit: beseitigen wir nicht erst die bestehenden Ungleichheiten, sind andere SDGs schwer umzusetzen.