BNE-Expert*innen

Es gibt viele Menschen und Organisationen, die sich mit BNE auskennen und sich dafür einsetzen. Einige stellen wir hier vor. Wenn du selbst ein*e BNE-Expert*in werden möchtest, dann komm auf die youcoN!

Nationale Plattform

Die Nationale Plattform wurde von der ehemaligen Bundesministerin für Bildung und Forschung Prof. Dr. Wanka ins Leben gerufen. Die Plattform ist das oberste Gremium für die BNE-Umsetzung in Deutschland. In ihr sitzen 37 Menschen aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft. Sie treffen sich zwei Mal im Jahr und haben am 20.6.2017 den NAP verabschiedet.

Foren

Neben dem youpaN gibt es sechs Foren. Sie beraten die Nationale Plattform BNE und die Partnernetzwerke. Sie treffen sich mehrmals im Jahr. Die Foren gibt es für verschiedene Bildungsbereiche: Frühkindliche Bildung, Schule, Berufliche Bildung, Hochschule, Non-formales und informelles Lernen und Kommunen.

Partnernetzwerke

Die Partnernetzwerke helfen bei der Umsetzung von BNE. Sie bringen Personen und Organisationen miteinander in Kontakt und initiieren Beispiele für gute Projekte.

Die zehn Partnernetzwerke sind: Außerschulische Bildungswelten, Berufliche Aus- und Weiterbildung, Biologische Vielfalt, Frühkindliche Bildung, Hochschule, Kommunen und BNE, Kulturelle Bildung und Kulturpolitik, Medien, Ökonomie und Konsum, Schulische Bildung.

Das Bild zeigt die Gremien der deutschen Umsetzung des UNESCO-Programms "BNE 2030"
Das Bild zeigt die Gremien der deutschen Umsetzung des UNESCO-Programms "BNE 2030"

Deutsche UNESCO-Kommission

Die Deutsche UNESCO-Kommission begleitet die Umsetzung des Nationalen Aktionsplans BNE in Deutschland.

Bundesministerium fuer Bildung und Forschung

Das BMBF hat gemeinsam mit anderen Menschen und Organisationen einen Nationalen Aktionsplan für BNE erarbeitet. Das BMBF unterstützt die youboX und finanziert das Jugendbeteiligungsprojekt youpaN.

Buendnis Zukunftsbildung

Das Bündnis Zukunftsbildung ist eine Initiative deutscher Nichtregierungs-Organisationen aus den Bereichen Jugend, Umwelt- und Naturschutz, Entwicklung und Menschenrechte. Sie möchte, dass BNE in Deutschland wichtiger wird und die Jugend mitbestimmen darf.

Bildung veraendern geht nur gemeinsam

Viele tolle Organisationen, Initiativen und Bündnisse, setzen sich genau wie wir mit Bildung für nachhaltige Entwicklung auseinander. Wir tauschen wir uns mit ihnen über Ideen und Visionen aus, teilen unser Wissen und unsere Erfahrungen miteinander.

Das Logo von Netzwerk Grüne Arbeitswelt zeigt einen weißen Pfeil vor verschienenen Grüntönen und einen dreiteiligen Schriftzug in Schwarz