Lern das Team kennen

Wer ist im youboX-Team?

Julian, Dilan, Sophia und Christoph. Wir machen seit vielen Jahren Beteiligungs-Projekte für junge Menschen. Und wir haben uns früher auch selbst eingemischt. Denn wir finden es wichtig, dass alle ihre Meinung sagen und sich wo sie es möchten einbringen können.

Warum sind wir die Box?

Weil du in unsere Box deine Fragen und Wünsche legen kannst. Und du kannst Antworten, Infos und Ideen herausnehmen.

Schreib uns: moc.g1537398726nudli1537398726bgnut1537398726fits@1537398726xobuo1537398726y1537398726

Christoph

... kann ohne sein Fahrrad, das ihn überall hinfährt, nicht leben.

Junge Menschen zu unterstützen sich einzubringen, bis spät in die Nacht über Politik zu diskutieren und die Welt, wo auch immer, nachhaltiger machen, ist sein Ding!

Privat macht er mit seiner Band Musik, ist mit seinem Droste Running Team e.V. unterwegs, oder guckt, wo er sich sonst in verschiedenen Sportarten austoben kann.

Julian

... ist der symphatische Typ, der oft eine bunte Kopfbedeckung durch die Gegend trägt.

Julian lebt seit 8 Jahren in Berlin-Kreuzberg und ist für sein FSJ bei der Deutschen Gesellschaft für Demokratiepädagogik e.V. hergezogen. Er ist ein Profi im Seminare und Konferenzen machen. Seine Lieblingsthemen sind Beteiligung und Vielfalt und er mag alles, was glitzert.

Wenn Julian nicht in der youboX ist, dann fährt er gerne Zug, ist mit seinem Bildungskollektiv #stuhlkreis_revolte unterwegs oder zaubert essbare Köstlichkeiten.

Dilan

...  engagiert sich schon 10 Jahre für gute Bildung und Beteiligung und ist dafür aus Ostwestfalen-Lippe nach Berlin gezogen.

Seit 5 Jahren tanzt sie nicht nur auf Konferenzen und sieht zu, dass dort nichts schief läuft, sondern sorgt auch auf Festivals, im Büro und in den ersten Reihen der Tanzflächen für einen reibungslosen Ablauf.

Kunst und Kultur mit Bildung zusammenzubringen ist eine Leidenschaft, die ihr Leben seitdem begleitet.

Sophia

… lebt seit 2 Jahren in Berlin.

In den letzten Jahren war sie vor allem in den Bildungsabteilung-en verschiedener Museen unterwegs und organisierte Vermittlungsprogramme. In ihrer Masterarbeit zeigte sie, dass sich auch Künstler*innen mit Themen wie Zukunftsfähigkeit auseinandersetzen und so einen wichtigen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung leisten können.

In ihrer Freizeit engagiert sich Sophia in einer solidarischen Landwirtschaft und zaubert aus dem geernteten Gemüse kleine Köstlichkeiten.