youprO – REducationCLAIM

Ein Festival für junge Menschen ist häufig ein Ort für Musik, Tanz und Theater. Mit unserem Projekt wollten wir diesen Ort zu einem Ort für Bildung machen. Zugegeben ein etwas anderer Ort, als es sich viele vorstellen, aber er passt perfekt.

Unter dem Motto Reclaim Education ist unser Projekt „REducationCLAIM“ entstanden. Durch eine Kooperation mit dem Kulturgut Freiland e.V. hatten wir die Gelegenheit ein eigenes Bildungsangebot zu planen und zu gestalten, das sonst auf Festivals eher weniger Platz findet. Ein buntes Workshop-Programm und verschiedene Lernstationen wurden von uns aufgebaut. So konnten sich die Teilnehmenden zum Beispiel in der Siebdruckwerkstatt und an der Nähstation ihre Kleidung redesignen und recyceln und dabei gleichzeitig mehr über Konsum und Ressourcenverwertung erfahren. Wir haben Übungen zum Thema Demokratie, Privilegien und ein Training zur Argumentation gegen rechte Parolen angeboten und es gab mehrere Lesung wie etwa zum Thema Inklusion. In unserem Female-Hackerspace konnte ebenso interaktiv gelernt werden und die Rolle von Frauen in der Technikszene diskutiert werden. wie auf dem Markt der Möglichkeiten zu Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Wir fanden REducationCLAIM war insgesamt eine runde und bunte Sache, wir konnten viele Themen der Nachhaltigen Entwicklung bekannter machen, in den Alltag einbinden und bei so vielen begeisterten Teilnehmenden können wir uns gut vorstellen auch in Zukunft Festivals zu Lernorten zu machen. Es lohnt sich auf jeden Fall! 

Das Kulturgut Freiland e.V. hat sich auch ein Jahr später dafür entschieden die Erfahrungen und Kontakte, die durch das Projekt REducationCLAIM gemacht wurden, zu nutzen und hat in 2019 selbstständig ein eigenes Workshop-Programm aufgesetzt. Ein Artikel im Nordkurier über das Festival stellt dar, dass das Festival  verschiedene Lernangebote stärker in den Fokus nimmt. Unser Projekt REducationCLAIM hat zu unserer Freude also dazu angestoßen, dass das Programm des Festivals sich nachhaltig verändert hat. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.