Eine youcoN ohne CO²

Jede*r von uns hinterlässt Spuren. Ein neues Smartphone, eine Fahrt mit dem Auto oder auch ein Eis an der Ecke. Alles verbraucht Ressourcen und bedeutet, dass CO² ausgestoßen wird. Das nennt sich ökologischer Fußabdruck. Auch zur youcoN wurde CO² ausgestoßen. Denn 130 junge Menschen, die youboX, die Betreuer*innen und Referent*innen sind aus ganz Deutschland nach Wolfsburg gekommen, um dort zu Bildung für nachhaltige Entwicklung zu tagen. Das bedeutet: über 150 Mal eine Hin- und Rückfahrt, stapelweise benutzes Papier, Poster und noch vieles mehr.

Wie wir wissen, sollte der Ausstoß von CO² möglichst verringert werden, um den Klimawandel so gut es geht aufzuhalten. Auf der youcoN wurden 3.300 kg CO² ausgestoßen. Das ist viel, aber wir denken, dass es sich lohnt, denn:

  • wir haben ganz viele neue Ideen und Projekte für eine nachhaltigere Zukunft entwickelt.
  • wir gleichen die Menge an ausgestoßendem CO² aus.
Dafür gibt es Organisationen wie etwa atmosfair, denen man Geld spenden kann, damit sie in den weltweiten CO²-Ausstoß verringern. Das kann das Bauen von energiesparenden Holzöfen sein oder aber, dass Wälder gepflanzt werden.

Unser youpaN ist sich auf jeden Fall einig: Alle Konferenzen, Seminare oder auch Klassenfahrten sollten klimaneutral sein. Das heißt einerseits, den CO²-Ausstoß möglichst klein halten, indem es etwa nur vegetarisches und veganes Essen gibt oder die Anreise mit der Bahn erfolgt. Andererseits sollte das ausgestoßene CO² ausgeglichen werden.

Einen Rechner wie viel eure Konferenz an CO² ausstößt findet ihr zum Beispiel hier. Und wenn ihr Besucher*in einer Veranstaltung seid, könnt ihr die Organisator*innen ja mal fragen, ob sie auch klimaneutral denken. Und wenn nicht, sagt ihnen doch, wo sie sich informieren können.

Übrigens: Wenn ihr selbst euren ökologischen Fußabdruck berechnen wollt, dann guckt hier. Auf der youcoN führte das zu einem interessanten Selbstexperiment.

Der Film zum BNE-Agendakongress

Am 27. und 28.11.2017 fand der BNE-Agendakongress „In Aktion“ im bcc in Berlin statt. Roman Spira hat die zwei Tage in seinem Kurzfilm in tollen Bildern, interessanten Stimmen und aus der Sicht von jungen Menschen festgehalten. Mitglieder aus unserem youpaN kommen darin zu Wort, Julian aus der youboX und unser Bühnenauftritt.

Genug der Worte, lassen wir die Bilder sprechen:

Wenn du noch mehr dazu erfahren möchtest, dann guck in unseren Nachbericht der Veranstaltung.